Aufrufe
vor 8 Monaten

Holiday event Frühjahr 2018

  • Text
  • Murnau
  • Weilheim
  • Juni
  • Kurhaus
  • Festplatz
  • Kohlgrub
  • Bayersoien
  • Kochel
  • Kursaal
  • Flohmarkt

Faszination

Faszination Zwei-Seen-Land! Wandern, Kunst und Naturgenuss im bayerischen Voralpenland (epr) Jeder, der einmal einen Berggipfel erklommen hat, weiß, wie befreiend es sein kann, die Alltagshektik hinter sich zu lassen und zurück zur Natur zu finden. Atemberaubende Landschaften und Fernblicke so weit das Auge reicht sind nur einige der vielen Vorzüge, die Urlauber in die bayerischen Voralpen ziehen. Hier erhalten Familien vielseitige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, sodass Jung und Alt die Ferien in vollen Zügen genießen können! Nur 60 Kilometer südlich von München entfernt liegen Kochel a. See und Walchensee, zwei attraktive Luftkurorte mit einem einzigartigen Freizeitangebot. Auf zahlreichen Wanderwegen durch die Zwei-Seen-Gemeinde finden Naturliebhaber inmitten von grünen Wiesen, Wäldern und imposanten Bergen die nötige Portion Erholung. Auch Ludwig II. verfiel dem Charme dieser Gegend und ließ auf seinem Lieblingsberg, dem Herzogstand, eine Hütte errichten. Heute erreicht man den Gipfel bequem mit der Gondelbahn. Für Familien mit Kindern eignet sich vor allem ein Ausflug zum Lainbach-Wasserfall inklusive Vogellehrpfad, der über verschiedene Vogelarten und ihre Besonderheiten informiert. In der angrenzenden Umgebung der Seenlandschaft erschließt sich ein abwechslungsreiches Radfahrergelände. Ob anspruchsvolle Profistrecke oder gemütliche Familienfahrt – hier kommen alle Radler auf ihre Kosten. Einen traumhaften Blick ins Alpenvorland erhält man vom Aussichtspunkt an der „Kohlleiten“: Bereits der berühmte Expressionist Franz Marc fand dort Inspiration für seine Gemälde. Detaillierte Hintergründe über sein Leben und Schaffen liefert der von Experten geführte Kunstspaziergang „Franz Marc entdecken“. Im Anschluss bietet sich ein Abstecher in das nach dem Maler benannte Museum an, das 2016 zu dessen 100. Todestag außergewöhnliche Sonderausstellungen präsentiert. Neben den vielen Sport- und Kulturangeboten sollten sich Besucher im Zwei-Seen-Land eines jedoch auf keinen Fall entgehen lassen: Bei einer Schifffahrt auf dem Kochelsee können sie die Wasserkulisse noch einmal aus einer anderen Perspektive genießen – und nebenbei verschiedene Ziele, wie das Walchenseekraftwerk oder das Franz Marc Museum, problemlos erreichen. Mehr Informationen zur Gemeinde Kochel a. See/ Walchensee gibt es unter www.kochel.de. 10 Jahre „neues“ Franz Marc Museum 2018 feiert das „neue“ Franz Marc Museum sein 10jähriges Jubiläum. Seit der Eröffnung des Museumsneubaus im Juni 2008 besuchten mehr als 700.000 Gäste das Museum in Kochel a. See. Sie schätzen die gelungene Symbiose von Kunst und Architektur und die einmalige Gelegenheit, die Werke Franz Marcs, Wassily Kandinskys, August Mackes, Gabriele Münters oder Alexej Jawlenskys in der Landschaft zu bewundern und zu genießen, in der sie entstanden sind. Der Aussichtsraum im zweiten Obergeschoß bietet mit dem Blick auf den Kochelsee und die Berge die Möglichkeit zu Entspannung und Meditation. Seit der Eröffnung wurden bis heute 32 Ausstellungen gezeigt. Der thematische Schwerpunkt liegt bei Franz Marc im Kontext der Kunst des 20. Jahrhunderts, aber auch Künstler wie Joseph Beuys, Georg Baselitz oder Per Kirkeby werden miteinbezogen. Die Ausstellungen sollen darüber hinaus den Blick auf die Sammlung und auf die Kunst des 20. Jahrhunderts vertiefen. Ein Anspruch, den das Museum auch im Jubiläumsjahr mit zwei besonderen Ausstellungsprojekten „Paul Klee. Landschaften“ und „Lektüre. Bilder vom Lesen – Vom Lesen der Bilder“ fortsetzen will. Ein umfangreiches museumspädagogisches Programm und öffentliche Führungen am Wochenende ergänzen die Ausstellungen. Nach dem Museumsbesuch lädt Sie das Museumsrestaurant „Blauer Reiter“ zum Genießen und Verweilen ein. Bei gutem Wetter bietet die Sonnenterrasse einen traumhaften Blick auf Kochelsee und Herzogstand. Franz Marc Museum - Kunst im 20. Jahrhundert Franz Marc Park 8-10 • 82431 Kochel a. See Tel. 08851 92488-0 • www.franz-marc-museum.de Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen April bis Oktober 10–18 Uhr, November bis März 10–17 Uhr Geschlossen am 24. und 31. Dezember Ausstellungen 2018 Paul Klee. Landschaften Eine kleine Reise ins Land der besseren Erkenntnis 25.02.2018 bis 10.06.2018 Lektüre Bilder vom Lesen – Vom Lesen der Bilder 17.06.2018 bis 23.09.2018 Franz Marc Zeichnungen, Aquarelle, Gouachen 30.09.2018 – 17.02.2019 Öffentliche Führungen: sonntags 14 Uhr, April bis Oktober auch samstags 14 Uhr Offenes Atelier: sonntags 13–17 Uhr Franz Marc Museum ©Franz Marc Museum, Kochel a. See 10

11