Aufrufe
vor 8 Monaten

Holiday event Frühjahr 2018

  • Text
  • Murnau
  • Weilheim
  • Juni
  • Kurhaus
  • Festplatz
  • Kohlgrub
  • Bayersoien
  • Kochel
  • Kursaal
  • Flohmarkt

Kräutererlebnis im

Kräutererlebnis im Zwei-Seen-Land am Herzogstand Während die Berggipfel rund um den Herzogstand noch weiß sind, verwandelt der Löwenzahn die Wiesen im Tal in leuchtend gelbe Landschaften. Die Frühlingssonne bringt die Natur zum Blühen und es lohnt sich ein Kräuter-Streifzug über die Wiesen rund um Kochel- und Walchensee. Im Frühsommer durch diese Alpenlandschaft zu wandern, ist ein Fest für die Sinne. Der Duft von Kräutern liegt in der Luft. Wer mag, begibt sich mit einer Kräuterexpertin auf die Suche nach den heimischen Heilpflanzen und Wiesenkräutern. Vom Frühsommer bis in den Herbst finden die Kräuterführungen statt. Durch das Loisach- Kochelsee-Moor, rund um die Halbinsel Zwergern am Walchensee oder über die Wiesen am Kochelsee führen diese Touren, auf denen es viel zu entdecken gibt. Fotograf: Thomas Kujat Die Kräuterpädagoginnen zeigen Interessierten und Kräuter-Kennern, wo man die Kräuter findet und geben Tipps zum Sammeln und Verarbeiten in der eigenen Küche. Viele der einheimischen Wildpflanzen sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Seit jeher werden Wildkräuter wie Brennnessel, Löwenzahn oder Spitzwegerich verarbeitet. Ist man mit einer der Kräuterpädagoginnen unterwegs, findet sie auf Schritt und Tritt heimische (Un-)Kräuter. Am Ende sind die meisten Teilnehmer überrascht, wie schmackhaft, lecker und vielfältig die Kräuterprodukte aus Giersch, Gänseblümchen, Rotklee oder Löwenzahn sind. Geführte Kräuterwanderungen finden am 23.3.18, 20.4.18, 8.6.18 in Kochel a. See und am 20.7.18 am Walchensee statt. 6

Berge & Mehr Faszination Zwei-Seen-Land am Herzogstand Im Zwei-Seen-Land am Herzogstand fällt es leicht, einfach die Natur zu genießen oder rund um die Seen und Berge aktiv zu werden. Die Luftkurorte Kochel a. See und Walchensee sind ein ideales Ausflugsziel für eine Wanderung auf die aussichtsreichen Gipfel unserer Region, einen entspannten Tag am See oder einen Ausflug in das recht ebene gelegene Loisach-Kochelsee-Moor. Die unter Naturschutz stehende Moorlandschaft verzaubert mit ihrer einzig-artigen Flora und Fauna. Ganz entspannt erlebt man den Kochelsee bei einem Wellnesstag in der neuen Kristall Therme trimini Kochel am See. Die Sauna- und Badelandschaft mit Panoramablick verspricht Badespaß, Erholung und Entspannung. Der Aufgussplan ist abwechslungsreich und zu dem beeindruckenden Ausblick auf den Herzogstand und das umliegende Loisach-Kochelsee-Moor passt beispielsweise der Alpenkräuter-Aufguss. Fotograf: Thomas Kujat Vom Kochelsee aus kann es auch hoch hinausgehen - beispielsweise zum Rabenkopf mit Rast auf der bewirtschafteten Staffelalm, in der bereits der expressionistische Maler Franz Marc gerne einkehrte und sich mit seinem berühmten Hirsch-Fresko verewigte. Die Landschaft rund um den Kochelsee inspirierte Franz Marc und wurde zeitweilig zu seiner Heimat. Heute ist Kochel a. See der Sitz des Franz Marc Museums und auf den Spuren des expressionistischen Malers führt ein Themenweg durch den Ort. Dabei haben die Besucher die Wahl, wie sie sich auf den Weg machen wollen: mit dem Smartphone in der Hand oder in Begleitung und im Dialog mit einer erfahrenen Kunstführerin oder auch in eigener Regie. 7