Aufrufe
vor 6 Monaten

Holiday event Sommer 2018

  • Text
  • Murnau
  • Mittenwald
  • Weilheim
  • Kursaal
  • Benediktbeuern
  • Bauerntheater
  • Oberammergau
  • Bayersoien
  • Kochel
  • Kurhaus
  • Sommer

Wellenbad in Penzberg

Wellenbad in Penzberg lädt zum Glücklichsein ein Sehnsucht nach Meer? Zum Plantschen ist das Wellenbad in Penzberg genau das richtige für absolut jede Wetterlage. Ganz vorne weg bestechen natürlich die Wellen. Augen zu und genießen, eine Geräuschkulisse wie am Meer. Auf der großen Liegewiese lässt es sich zusätzlich herrlich relaxen während der Nachwuchs im Kinderplanschbecken mit kleiner Rutsche und Spielfontäne (Wassertemperatur: 32° C) sich dem Wasservergnügen hingibt. Und wer seine Kleinen noch mehr verwöhnen möchte, geht einfach am Freitagnachmittag zwischen 14 und 18 Uhr zum Kindernachmittag. Während dem bietet sich für die entspannungsbedürftigen Eltern das Outdoor-Warmwasserbecken mit verschiedenen Massagedüsen und Sprudel oder ein Massagestuhl an. Perfekt für die Sommermonate: die Einzelkarte für vier Stunden gilt bei Sonnenschein den ganzen Tag! Kann da noch was schief gehen? Und damit der Tag wie ein Urlaubstag beginnt: die Parkplätze am Wellenbad in Penzberg sind kostenfrei. Übrigens wird eifrig an den Plänen für einen Neubau des Bades gearbeitet. Nach derzeitigen Planungen ist es aber auf jeden Fall bis 30. Juni 2019 geöffnet. Es ist reichlich Zeit, die Wellen zu genießen! Auf geht‘s! 8

Landschaftsparadies Kranzberg Mit dem Kranzberg-Nostalgiesessellift erreichen Sie das einmalige Wan-der- und Landschaftsparadies Kranzberg auf 1.200m. Lassen Sie sich vom Rundblick auf das Karwendel-, Wetterstein-, Estergebirge überwältigen. Gepflegte Wanderwege durch die herrliche Gebirgslandschaft bringen die wunderschöne Alpenflora und -fauna näher. Nutzen Sie nach einer Wanderung an einem heißen Sommertag die Gelegenheit und erfrischen Sie sich in einem der vielen Seen wie dem Lautersee, Ferchensee oder Wildensee. Neu hinzugekommen ist eine Mountaincartbahn. Mit den alpinen „Go-Karts“ auf drei Rädern fährt man auf einer anspruchsvollen Strecke durch den wunderbaren Mischwald des Kranzbergs. Die rasante Fahrt und die reizvolle Landschaft sind ein beeindruckendes Erlebnis für alle Altersgrup-pen und macht süchtig nach einer wiederholten Abfahrt. Ein weiteres Erlebnis bietet der Mittenwalder Panorama Barfußwanderweg. Mit seinen 24 fantasievollen Stationen garantiert er außergewöhnliche Sinneserlebnisse – dazu kostenlos. Den Barfußwanderweg finden Sie in unmittelbarer Nähe der Bergstation der Kranzberg Sesselbahn am Berggasthaus St. Anton. Die Stepbergalm: Wo Butter und Topfen noch selbstgemacht werden Die nach wie vor bewirtschaftete Stepbergalm erreichen Sie von Garmisch in ca. 1 ½ bis 2 Stunden. 480 Schafe sowie Jungrinder und Kühe weiden hier über den Sommer. Butter und Topfen stellt die Familie Ostler noch selbst her. Zünftige Brotzeiten und erfrischende Getränke laden die Wanderer zum Verweilen ein. Wer einen Eindruck vom Leben auf der Alm gewinnen möchte, ist hier richtig. Von hier bietet sich eine Wanderung zur Hoher Ziegspitz oder zum Kramer, der Aussichtsterrasse des Werdenfelser Landes, an. Familie Ostler bewirtschaftet die Stepbergalm seit 1990. Hermann kümmert sich um die Schafe und Rinder, seine Frau Elisabeth sorgt für das leibliche Wohl der Almbesucher. Die beiden Kinder freuen sich schon wieder auf die nächsten Ferien, damit sie Mama und Papa auf der Alm unterstützen können. STEPBERGALM: Bewirtschaftete Alm auf ca. 1600m. Von Garmisch-Partenkirchen in ca. 2 Std. erreichbar. Besonders beliebt: Kaiserschmarrn und Käsekuchen aus selbstgemachtem Topfen. Frischmilchverkauf. Geöffnet: Mitte Mai – Mitte Oktober, Mai u. Juni Montag Ruhetag, Juli bis Oktober kein Ruhetag. Keine Übernachtungsmöglichkeit. Fam. Ostler, Tel. 0171-5460788, info@stepberg-alm.de - www.stepberg-alm.de Bernhardseck-Hütte - Lechtal/Tirol Der Aufstieg lohnt auch kulinarisch An einem der schönsten Aussichtsplätze im Lechtal liegt die Bernhardseck-Hütte. Umgeben von den Lechtaler- und Allgäuer Alpen kann der Bergwanderer einen wunderbaren Ausblick und die Ruhe genießen. Von Elbigenalp aus erreicht man die Hütte mit einem Höhenanstieg von 800 Metern in etwa 2,5 Stunden. Gehbehinderten Menschen kann nach Absprache ein Transport organisiert werden. Der Aufstieg lohnt sich auch kulinarisch: Hüttenwirt Armin Hummel, gelernter Koch, verwöhnt die Gäste durchgehend mit seiner gut bürgerlichen Küche: es gibt tolle Tagesgerichte wie z.B. Pfannengerichte, Tiroler Spezialitäten, vegetarische Speisen, verschiedene Salate der Saison, herzhafte Bretteljausen sowie eine große Auswahl an hausgemachten Strudeln und Kuchen. Probieren Sie den Tatarenhut - saftige Fleischstücke oder hauchdünnes Filet, Fisch, Gemüse und Pilze, auf äußerst schmackhafte Art zubereitet (ab drei Personen, auf Vorbestellung). Übernachtungsmöglichkeiten mit Frühstück oder Halbpension sind für 60 Personen vorhanden, auch in Doppelzimmern. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Übernachtung im Schlaffass. Das Holzfass ist ein Naturerlebnis für Jung und Alt und lädt zum nächtlichen Träumen ein. (2-4 Personen, ganzjährig buchbar, 32,-€ p. Pers. Inkl. Frühstück). Die urige Hütte ist eine ideale Lokalität für Betriebs- und Familienfeiern. Desweiteren bietet Armin Hummel verschiedene, auch mehrtägige, geführte Bergtouren an. Die Hütte ist durchgehend bis Mitte November geöffnet. Anmeldungen + Reservierungen: 0043(0)5634-6218 Weitere Infos unter www.bernhardseck.at 9