Aufrufe
vor 11 Monaten

Holiday event Winter 2017

  • Text
  • Murnau
  • Weilheim
  • Kohlgrub
  • Mittenwald
  • Kurhaus
  • Christkindlmarkt
  • Zeit
  • Wallgau
  • Oberammergau
  • Seinz
  • Gesamt

Die Aussichtsterrasse

Die Aussichtsterrasse des Königs Auf dem Grasberg, dem wohl schönsten Aussichtsberg von Garmisch finden Sie die Berggaststätte St. Martin. Seit 1920 ist sie beliebte Anlaufstätte für Rodler im Winter und Wanderer im Sommer. Schon König Max II. ließ sich hier oben, wegen des herrlichen Ausblicks, eine Ruhebank errichten. Wer auf der Terrasse der Gaststätte den einmaligen Blick auf Garmisch-Partenkirchen mit der Kulisse des Wettersteingebirges erlebt, kann verstehen, dass der König diesen Platz als den schönsten im Werdenfelser Land bezeichnete. Wie zu Oma‘s Zeiten Bayerische Spezialitäten und köstliche Kuchen finden Sie auf der Speisekarte in großer Auswahl. Die Schlittenabfahrt ist eine Perle unter den Rodelstrecken Oberbayerns! Die abwechslungsreiche Streckenführung verbindet sich mit einem schönen Panoramablick zu einem besonderen Rodelerlebnis. Info@martinshuette-grasberg.de Bergwirtschaft ST. MARTIN Sabine Scherer Am Grasberg 1 82467 Garmisch-Partenk. Tel. +49 (0) 88 21 49 70 Öffnungszeiten: 10-19 Uhr Bei Rodelbetrieb bis 22 Uhr Wochenende bis 23 Uhr Über den Lechtaler und Allgäuer Alpen liegt auf 1802 m die Bernhardseckhütte. Über gut gespurte Wege gelangt man auch im Winter von Elbigeralp in 2 bis 2,5 Std. auf die Hütte. Auf Wunsch können Gäste vom Wirt abgeholt werden. Oben genießt man die herrliche Aussicht in angenehmer Ruhe. Gastfreundschaft wird hier ganz groß geschrieben. Versäumen Sie nicht, die Tiroler Spezialitäten zu kosten. Armin Hummel, der Hüttenwirt, legt Wert darauf, dass die Leckerbissen noch „wie zu Omas Zeiten“ selbstgemacht werden. Probieren Sie den Tatarenhut – saftige Fleischstücke oder hauchdünnes Filet, Fisch, Gemüse und Pilze, auf äußerst schmackhafte Art zubereitet (ab 2 Pers.) Die Bernhardseckhütte ist der ideale Ort für Feiern jeder Art. Ob Weihnachten, Silvester, Faschings- oder Betriebsfeiern – hier wird jedes Fest zu einem ganz besonderen Erlebnis. Jeden Donnerstag und Freitag werden Skitourenabende angeboten. Übernachtungsmöglichkeiten für bis zu 60 Personen auch in neuen Doppelzimmer sowie ganz neu: im Schlaf-Fass. Wer beim Abstieg ins Tal Spaß haben möchte, kann auch mit seinem eigenen Rodel herabsausen. Ebenso bietet die Bernhardseckhütte einen Schneeschuhverleih für herrliche Wanderungen mit Blick auf weißverschneite Berge und wundervolle Täler. Die Bernhardseckhütte ist im Winter vom 23. Dez. 2017 bis eine Woche nach Ostern 2018 geöffnet. Montags Ruhetag, außer Feiertag und in den Monaten Juli und August. Übernachtungen werden auch am Ruhetag angenommen. Bernhardseckhütte Armin Hummel Untergiblen 14 A-6652 Elbigenalp Tel. 0043 (0)5634/6218 Mobil 0043/6766089716 www.bernhardseck.at mit Live-Web-Cam info@bernhardseck.at Skivergnügen in Farchant Farchant liegt nur einen Schneeballwurf von der Wintersport-Metropole Garmisch-Partenkirchen entfernt. Der Skihang "Am Ried" in Farchant wird täglich neu präpariert und bietet vor allem für Kinder, Jugendliche und Anfänger ideale Bedingungen. Die Beschneiungsanlage sorgt bei entsprechender Witterung für ausreichend Schnee und somit optimales Skivergnügen. Sie wollen Skifahren wie ein echter Profi und wissen noch nicht wie? Nichts wie rauf auf die Bretter! Unter professioneller Anleitung werden Sie als Einsteiger oder Wiedereinsteiger beim Skikurs bestens auf Ihre Karriere im Schnee vorbereitet. Fahrspaß ab der ersten Minute garantiert! Die Skikurse und der Skiverleih werden von der Skischule Ski-Performance angeboten. Skifahren bei Nacht – welcher Wintersportler träumt nicht davon? Das Nachtskilaufen ist jede Woche ein Highlight für Erwachsene und Kinder. Jeden Freitag bis 21.30 Uhr wird die Nacht zum Tag. Die Piste erscheint im Flutlicht taghell und dennoch präsentiert sich Ihnen alles in einem ganz anderen Ambiente als tagsüber. Gleich neben dem Skihang finden auch Schlitten- und Rodelfans ihre Bahn! Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. von 13 - 16:30 Uhr Wochenende und Ferien von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr Jeden Freitag Nachtskilauf bis 21:30 Uhr (bei ausreichender Schneelage)! Infos zu den aktuellen Öffnungszeiten: 08821-966201 info@farchant.de / www.farchant.de 10

Wintersport-Highlights der Region Biathlon-Spektakel in der Fußgängerzone Hautnah am Geschehen - die Athleten stürmen um Haaresbreite an den Zuschauern vorbei, so dass man den Atem spüren kann – mitten im Zentrum von Garmisch-Partenkirchen. So nah ist man bei kaum einer anderen Sportveranstaltung dabei. Die Strecke führt direkt durch den weihnachtlich geschmückten und herrlich erleuchteten Ort. Erleben Sie diese einmalige Atmosphäre beim Internationalen City-Biathlon am 30.12.2017 in Garmisch-Partenkirchen. Mit „Sprung“ ins neue Jahr Begonnen hatte alles vor gut 60 Jahren in einer gemütlichen Stube in Partenkirchen. Dort saßen Springerfreunde aus Innsbruck und Partenkirchen zusammen und hatten die Idee: "Lasst uns eine eigene Springertournee ins Leben rufen." Gesagt, getan! Wenige Jahre später schon startete die erste Tournee - mit riesigem Erfolg. Heute zählt das 2. Springen der weltberühmten Vier-Schanzen-Tournee zu den absoluten Höhepunkten. Wo so manchem schon beim Blick herunter von der Schanze schwindelig wird, stürzen sich die tollkühnen Springer mit gekonntem Schwung in die Tiefe, um dann auch noch mit einem eleganten Telemark zu landen. Mehr als 30.000 Zuschauer lassen sich dieses spektakuläre Ereignis nicht entgehen und genießen die Live- Atmosphäre im Olympia Skisportstadion in Garmisch-Partenkirchen. So geht man mit „Sprung“ am 1. Januar ins neue Jahr. „Kleinholz“ am Dreikönigstag Zersplitterndes Holz, waghalsige Manöver und atemberaubende Stürze prägen alljährlich am 6. Januar die Bayerische Meisterschaft im Hornschlittenrennen. Von der Partnachalm rasen Frauen und Männer in Viererteams mit ihren hölzernen Gefährten mit bis zu 100 Stundenkilometern in spannender Sekundenjagd hinab. Im Mittelpunkt steht dabei der Titel des bayerischen Meisters, um den verbissen gerungen wird – aber auch die Gaudi - für die Zuschauer wie auch für die Teilnehmer. Ein echtes Erlebnis, das man sich gönnen sollte. Rennfieber auf der Kandahar „Nie auf den Erfolgen ausruhen, dem Nachwuchs immer eine Chance geben“, das ist das Motto des Ski-Club Garmisch, der auch in diesem Winter wieder seine berühmten Weltcup-Rennen im Rahmen des FIS Ski-Weltcups organisiert. Schon 1914 wurde der Verein als Ski-Club Werdenfels gegründet und zählt heute über 1400 Mitglieder. Im Jahr 2018 stehen vier Rennen des FIS Alpinen Ski-Weltcups auf dem Programm. Vom 27.01. - 28.01.2016 sind die Herren mit einer Abfahrt und einem Riesenslalom und vom 03.02. - 04.02.2016 die Damen mit einer Abfahrt und einem Sprint in Garmisch-Partenkirchen zu Gast. Auf des „Kini‘s“ Spuren Eine traumhafte Winterlandschaft, klirrende Kälte, im Hintergrund das Kloster Ettal und tausende Skilangläufer, deren Atem wie Nebelschwaden über den Startplatz ziehen – so kann man sich die Atmosphäre beim Start zum „Luggilauf“ vorstellen. Bei Deutschlands größtem Ski-Marathon, dem legendären König-Ludwig-Lauf am 3. und 4. Februar 2018, treten alljährlich weit über 3000 Aktive in den landschaftlich schönen Loipen im Ammertal an. Spitzenstars der Langlaufszene sind hier genauso am Start wie Freizeitsportler. Das macht den ganz besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus. Man kann sich mit den „Großen“ des Langlaufs messen und ihnen „auf die Bretter schauen“. Speziell für Kinder und Jugendliche gibt es auch die „Mini-Kini-Rennen“. Dem Meer ganz nah Augen zu und den Brandungswellen gelauscht, das Auf und Ab der Wellen genießen, ein Gefühl wie im Meer. So lässt sich mühelos entspannen und Kraft tanken. Im Penzberger Wellenbad steht zusätzlich ein Outdoor-Warmwasserbecken zur Verfügung mit 32 Grad Celsius. Mehrere Massagedüsen versprechen ein zusätzliches Wellnessvergnügen. Für die Winterzeit eignet sich ebenso ganz wunderbar die Sauna. Hier bietet das Bad Sauna mit Farblicht, dessen gesundheitsfördernde Wirkung inzwischen wissenschaftlich erwiesen ist. Stimmungsaufhellend und somit gut für die Winterzeit geeignet ist z.B. Orange. Diese Farbe fördert Optimismus und Lebensfreude. An folgenden Tagen finden in der Sauna Obstwochen statt: 20.11. – 26.11.2017, 22.01. – 28.01.2018, 19.02. – 25.02.2018, 19.03. – 25.03.2018. Wer sehnt sich im Winter nicht nach romantischen Stunden? Ein besonderes Highlight in der dunklen Jahreszeit ist das Candle-Light-Schwimmen jeweils dienstags am 5. Dezember, 16. Januar, 6. Februar und 6. März. Badespaß & Wellness Herbst- und Winterzeit ist Saunazeit! Spaß, Fitness und Erholung im Gutschein an Weihnachten verschenken! Mo 9 - 18 Mo Uhr 9 · Di – -So 18 Uhr 9 - 21 · Uhr Di · – www.wellenbad-penzberg.de So 9 – 21 Uhr www.wellenbad-penzberg.de · Tel. 08856/813440 11