Aufrufe
vor 3 Monaten

Magazin Herbst 2018

  • Text
  • Murnau
  • Weilheim
  • Kunstnacht
  • Kurhaus
  • Mittenwald
  • Lenggries
  • Haus
  • Oberammergau
  • Bayersoien
  • Murnauer
  • Magazin
  • Herbst
  • Event.de

Der Ruf der Berge Hier

Der Ruf der Berge Hier oben ist die Welt noch in Ordnung! Der Blick geht über die vom Sonnenuntergang in ein blutrotes Licht getauchten Berggipfel – Alpendohlen kreisen um das Gipfelkreuz. Zu Füßen stürzt ein kristallklarer Bach sein Wasser zu Tal und irgendwo in der Ferne ertönt der Glockenklang einer Bergkapelle – das ist das unbeschreibliche Gefühl von totaler Freiheit. Hier könnt ihr spüren, wieso die Sehnsucht euch auf den Berg getrieben hat – und hier könnt ihr genießen und träumen – ihr seid mittendrin im Panoramakino Alpen! Der Herbst ist die beste Zeit, die Berge zu besuchen. Das Wetter ist stabil, es herrschen angenehme Temperaturen und das Licht der Sonne verwandelt die Landschaft in dieser Jahreszeit in ein beeindruckendes Farbenmeer. Die Sicht ist an klaren Tagen besonders gut und man kann weit entfernte Ziele ausmachen. Wenn dann noch auf den höchsten Bergen der erste Schnee liegt, ist die Postkartenidylle perfekt. Aber – erst mal raufkommen! Hier bieten sich für jeden Geschmack und für jede „Fitness“ angepasste Möglichkeiten. Ob ihr nun mit der Bergbahn hinauffahrt und nur ein bisschen in der Nähe der Bergstation „herum kraxelt“ oder es euch nicht nehmen lasst, den Berg selbst zu erobern, ist natürlich eure individuelle Entscheidung – ein großes Erlebnis ist es auf alle Fälle. Ganz Coole unternehmen eine mehrtägige Klettertour und übernachten sogar in den Bergen. In jedem Fall ist jedoch eines wichtig: ohne die richtige Ausrüstung und die nötige Fitness bringt man leicht sich und andere in Schwierigkeiten. Holiday Event hat für euch eine bunte Palette von Bergerlebnissen zusammengestellt. Ob zur zünftigen Brotzeit mit Panoramablick auf einer Berghütte, mehrtägigen Bergtouren mit Sonnenauf- bzw. untergangstraum oder Fun und Spaß in ausgesuchten Berg-Erlebnis-Resorts – auf geht`s! Foto/Text: Mick Schöne www.hps-pro.de 12

Die nach wie vor bewirtschaftete Stepbergalm erreichen Sie von Garmisch in ca. 1 ½ bis 2 Stunden. 480 Schafe sowie Jungrinder und Kühe weiden hier über den Sommer. Butter und Topfen stellt die Familie Ostler noch selbst her. Zünftige Brotzeiten und erfrischende Getränke laden die Wanderer zum Verweilen. Wer einen Eindruck vom Leben auf der Alm gewinnen möchte, ist hier richtig. Von hier bietet sich eine Wanderung zur Hoher Ziegspitz oder zum Kramer, der Aussichtsterrasse des Werdenfelser Lands an. Auf dem Grasberg, dem wohl schönsten Aussichtsberg von Garmisch finden Sie die Berggaststätte St. Martin. Seit 1920 ist sie beliebte Anlaufstätte für Wanderer im Sommer und Rodler im Winter. Schon König Max II. ließ sich hier oben, wegen des herrlichen Ausblicks, eine STEPBERGALM - bewirtschaftete Alm auf ca. 1600m Von Garmisch-Partenkirchen in ca. 2 Std. erreichbar Besonders beliebt: Kaiserschmarrn und Käsekuchen aus selbstgemachtem Topfen. Frischmilchverkauf. Mitte Mai – Mitte Oktober, kein Ruhetag Fam. Ostler Tel. 0171-5460788 info@stepberg-alm.de Mittagessen direkt unter der Alpspitze! Das Restaurant Alpspitz befindet sich über 2000m direkt in der Bergstation der Alpspitzbahn. Für Alpspitzgipfelstürmer, Höllentalwanderer, Kletterer, Sonnengäste, Besucher für den „Genuss Erlebnissweg“ oder für die ca. 100 m entfernte AlpspiX Plattform ist die Alpspitzbahn Bergstation der ideale Start / das ideale Ziel für einen Ausflug. Bergluft macht hungrig! Genießen Sie die bayrischen Schmankerl auf unserer großen Sonnenterrasse oder im gemütlichen Restaurant. Hier gibt es täglich Almgulasch, Werdenfelser Brotzeitbrettl, Kaiserschmarrn. Jedes Wochenende ofenfrischer Schweinsbraten und vieles andere mehr. Restaurant Alpspitz Andrew Syme Kreuzeckbahnstr. 12 82467 Garm.-Partenk. Tel. 08821 / 58858 Restaurant-Alpspitz.de 13