Aufrufe
vor 2 Monaten

Murnauer Kunstnacht 2018

  • Text
  • Murnau
  • Obermarkt
  • Kunstnacht
  • Murnauer
  • Kunst
  • Untermarkt
  • Musik
  • Ausstellung
  • Menschen
  • Bernd
  • Event.de

Mit einem Mal war die

Mit einem Mal war die Kunstnacht ein übergreifendes Thema, zu dem nahezu jeder seine persönliche Vorstellung hatte, leider meist nur theoretisch. Besonders unberücksichtigt blieb, dass man die vielen unterschiedlichen Ideen irgendwie auch finanzieren muss. Trotzdem wurden viele Versuche unternommen, nahezu jeglicher Auffassung entgegenzukommen, was eigentlich unmöglich ist, wenn diese gegensätzlich sind. In Sachen Kunst ist jedoch etwas passiert, was bislang nur sehr eingeschränkt zur Kenntnis genommen wurde. Man stelle sich vor, Kandinsky würde noch einmal leibhaftig nach Murnau kommen, im Gepäck eine neue Kunstrichtung. Bestimmt würde ihn auch heute noch so mancher ignorieren. So war es dann nicht Kandinsky, der 2009 nach Murnau kam, sondern Marc Kuhn mir Col- Art, einer Kunstrichtung, der noch an Anerkennung jener fehlt, die Kunst als Geschäft bestimmen. Es wird sicher auch noch etwas dauern, nachdem diese Kunstrichtung mehr auf das kollektive Zusammenwirken, als auf die Wir stehen an Ihrer Seite Kanzlei Murnau Untermarkt 16 Tel. 08841 / 6262-0 Kanzlei Penzberg Bahnhofstraße 6 Tel. 08856 / 9230-0 info@tius-kanzlei.de www.tius-kanzlei.de Chris Tautorus • Erbrecht • Vermögensnachfolge • Betreuungsrecht Hermann Tenhaven • Steuerberatung • Unternehmensberatung • Erbschaftssteuer Michael Huber • Familienrecht • Miet- und Pachtrecht • Verkehrsrecht Monika Vogt • Arbeitsrecht • Erbrecht Hermann 6 Tenhaven Steuerberater Michael Huber Rechtsanwalt Monika Vogt Rechtsanwältin

Individualität des Einzelnen setzt. Doch das müssen wir erst wieder lernen, wenngleich es der Zeitgeist erfordert. Erst wenn dies geschieht, wird die entsprechende Anerkennung erfolgen. Wollen wir als Menschheit weiterbestehen, müssen wir Barrieren überwinden. Col- Art ist der künstlerische Ausdruck dafür. Und Murnau wird dabei wieder in naher Beziehung stehen, wie einst bei Kandinsky und Münter. Doch auch damals hat sich der Ort nicht besonders angestrengt. Was die Kunstnacht als solche betrifft, hat sich mit den Jahren situationsbedingt ein Wandel vollzogen. Nach und nach sind aus unterschiedlichen Gründen viele Lokalitäten weggebrochen, aus deren Einnahmen einst der Großteil der Kunstnacht finanziert werden konnte. Um die Kunstnacht zu erhalten, wurde eine neue Idee geboren. Nachdem der 2. Oktober fast immer mit fast mediterranen Temperaturen begleitet wurde, bot es sich natürlich an, das Geschehen mehr in den Außenbereich Spaß, Fitness und Erholung im Mo 9 - 18 Uhr · Di -So 9 - 21 Uhr · www.wellenbad-penzberg.de 7