Aufrufe
vor 8 Monaten

Weilheimer Kultuhrnacht Programm 2018

  • Text
  • Weilheim
  • Beatles
  • Kultuhrnacht
  • Weilheimer
  • Musik
  • Kirchplatz
  • Repertoire
  • Dietlhofer
  • Beathotel
  • Programm
  • Programmheft

Eine geballte Ladung

Eine geballte Ladung Unterhaltung zusammen für nur 11 Euro im Vorverkauf Karten gibt es in allen teilnehmenden Lokalen sowie bei LIA MODEN in der Pöltnerstrasse. Der Kartenvorverkauf endet am Donnerstag, 24. März 2018 Restkarten sind an den Abendkassen für 14 Euro erhältlich

01 The Milestones in der Schießstätte Es waren einst fünf Musiker, die eines gemeinsam hatten: Sie waren allesamt Fans der Rolling Stones. Jeder von ihnen vertrat sein Idol und somit war eine der erfolgreichsten Rolling- Stones-Coverbands geboren. Highlights waren u.a. Konzerte im Circus Krone mit der Beatles Revival Band, beim „Rolling Thunder Festival“ mit Steppenwolf oder als Support der Scorpions. Seit geraumer Zeit hat die Band ihr Programm erweitert und sich auch als Partyband auf vielen Festen, Festivals und mit Club-Gigs einen klingenden Namen erspielt. Das Repertoire der Milestones liest sich wie eine History of Rock´n´Roll, von Ende der 50´s bis heute: Songs von Bryan Adams, Tina Turner, Lenny Kravitz, Eagles, Elvis, Beatles, ZZ-Top, Rod Stewart, Chuck Berry etc. sowie aktuelle Hits und Soul-, Rock- und Pop- Klassiker ergeben zusammen einen fetzigen Party-Mix zum Feiern und Abtanzen. 02 Domenico Salerno 02 im Emporio Ein Auftritt von Domenico Salerno ist mehr als nur eine musikalische Reise durch „Bella Italia”. Gleichsam verbindet sich damit italienische Lebensfreude auf ihrer schönsten Weise. Wenn Domenico Salerno seine Konzerte gibt, dann sind gute Laune und die bombastische Stimmung vorprogrammiert. Wie kein anderer versteht er es sein Publikum mitzureißen und in seine Show einzubeziehen. Bereits mit neun Jahren nahm er Unterricht an der Orgel, darauf folgten Klavier, Piano und Keyboard. Nachdem Domenico schon als Kind leidenschaftlich gerne gesungen hat, erfolgte alsbald sein erster Auftritt anlässlich seiner eigenen Kommunion. Er nahm Gesangunterricht, die seine Bariton-Stimme formte und ihr Vielfalt verlieh. Sein Repertoire hat somit eine breite Spanne von Pop bis zum klassischen Gesang und dies geprägt von südlichen Gedanken im Sinne von „Bella Italia“.